KIK Freundeskreis Kultur und Natur
KIK Freundeskreis Kultur und Natur

Kunst im Kuhstall / Schafwiesenfest / Mostproben

Kurzfassung:

Seit Jahren besteht ein enger Kontakt zwischen dem Heimathistoriker, Wolfgang Zwinz (Hofen) und  Rolf Müller. Aus vielen gemeinsamen Ideengebung wurden z. B. Projekte wie die LiteRADentour,  der 4-Burgen-Rundwanderweg, der Travertinweg, die Infotafeln zur Geschichte des Max-Eyth-Sees und jetzt aktuell der Scillawald-Rundwanderweg realisiert. Da beim Ortsjubiläum von Mühlhausen das Thema "Kunst" vakant war wurde die Idee geboren, die Werke von Mühlhäuser Hobbykünstler auszustellen und was noch fehlte war ein Kinderfest. Wolfgang Zwinz, Rolf Müller und deren Freundeskreis hat beraten und beschlosssen: Erstens dem Freundeskreis einen Namen zu geben und zweitens die Ortsjubliäumsprojekte zu realisieren.

Die Namensgebung war relativ einfach: Da die gemeinsame Wirkungssstätte der Kuhstall der Familie ist und das erste Thema "Kultur und Kunst" war, war der Namen schnelle gefunden: KIK (Kunst in Kuhstall), Freundeskreis Kultur und Brauchtum. Wolfgang Zwinz kreiierte den passenden Slogan der der auch gleichzeitig die Philosophie vermittelt "Zukunft braucht Herkunft".

"Kunst im Kuhstall" I. und II.

Der Teil I des ersten Projektes war ein ein voller Erfolg: "Kunst im Kuhstall" mit dem Hobbykünstler Helmut Klink und den Skulpturen desverstorbenen Helmut Strohmaier. Im April 2008 war die zweite Ausstellung mit Franz Weidmann, Erich Traber und Alexandar Bojanic.

Das Schafwiesenfest mit einem Unterhaltungsabend mit der Gruppe "Schoofseggl" und Kinderfest am zweiten Tag ist das zweite Projekt des Freundeskreises. Eines ist die Köpfen des Freundeskreises auch heute noch wichtig: Wir wollen keinen neuen Verein gründen, sondern im Freundeskreis Projekte unterstützen und eigene  nur realisieren, wenn ein Bedarf da ist. "Wir müssen und wollen nicht unter dem Zwang stehen, jedes Jahr eine Veranstaltung abhalten zu müssen, uns geht es um das Miteinander, ohne Satzung und ohne Zwänge.

An dieser Stellle herzlichen Dank an Michael Ott, der das Logo für unsere "Wirkungsstätte" entwickelt hat. Michael Ott ist Kreativpartner von Rolf Müller und hat auch bis 2009 die tollen Illustrationen für den Verein Freilichtspiele realisiert. Die Stadtteil-Zugehörigkeit symbolisiert das rote Mühlhauen-Element aus dem Ortsjubiläum.

Kontakt: info@mueller-creativ.de

Unsere Wirkungsstätte:

Hanfäcker 5
70378 Stuttgart-Mühlhausen
(an der Gaststätte Weidenbrunnen abbiegen in Richtung Sonnenhof, nach 300 m sind Sie am Ziel)

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter
0171/404 99 80

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Müller Creativ Werbeagentur